SEMINARE, TRAININGS

UND WORKSHOPS

live, online und hybrid

Drei Beispiele

2

All you can feel. Emotionales Update fürs Ich.

Emotionale Kompetenz: die Erfolgs-Navigatoren souverän und agil geführter Unternehmen.

Wissenschaftlich ist längst bekannt: Die emotionale Kompetenz von Führungskräften und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist ausschlaggebend für Agilität und Erfolg eines Unternehmens. Überall sind Menschen gefordert zusammenzuarbeiten, co-kreativ zu sein. Dabei kommen früher oder später Gefühle ins Spiel. Die Hirnforschung hat gezeigt, dass ausschließlich Gefühle Menschen in Bewegung versetzen und mentale, emotionale und auch körperliche Veränderungen auslösen. Bereitschaft zur Veränderung, wie sie gerade jetzt in agilen und erfolgsorientierten Unternehmen nicht nur gefordert ist, sondern mehr denn je notwendig geworden ist, kann folglich vor allem über (E)Motions, über die richtige und hilfreiche Interpretation der körperlichen Sensations kreiert, gesteuert und bewältigt werden. Emotionale Kompetenz ist mehr als nur Teil eines modernen Skill-Profils. Sie ist die Grundlage einer Unternehmenskultur, in der die Selbstführung von Führungskräften, ebenso wie von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und Teams, eine neue Dimension von Menschlichkeit, Intelligenz und Zukunftsfähigkeit entstehen lässt. Wie diese Basis für Agilität und Erfolg in Unternehmen, die in der neuen Arbeitswelt stattfinden müssen, erkannt, geschaffen und genutzt werden kann, das ist Inhalt dieses Workshops.

 

Inhalte

Evolutionäre Sensations: Fehlinterpretation körperlicher Wahrnehmungen (Sensations)

  • Körperliche Empfindungen

  • Biologische Programmierungen | Instinkte

  • Beziehungsgefühle

  • (E)Motions

  • Fähigkeiten | Bewusstseinszustände

 

E(volutionary)-Motions: stell die richtige Frage, finde die richtige Antwort

  • Seeking (Suche)

  • Rage (Wut)

  • Fear (Furcht)

  • Panic (Panik)

  • Primäre – Sekundäre Motivation

 

Beste Version leben und verkörpern: Zusammenhänge

  • Körperliche Komponenten (im Überblick)

  • Emotionale Komponenten 

  • Mentale Komponenten (im Überblick)

 

Das «move to meet Modell»

  • Der Weg zu Deiner bersten Version

 

Persönlicher Masterplan für die nachhaltige Umsetzung im Lebensalltag

  • Werkzeuge | Trainingstools – nachhaltige Lösungen auf persönlicher, emotionaler Ebene

  • Masterplan für die nachhaltige Umsetzung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

  • Werkzeuge | Trainingstools – nachhaltige Lösungen auf Organisationsebene (emotionaler Ebene)


Methodenmix

  • Deep Learning: verstehen | erkennen | nachhaltige Umsetzung im Lebensalltag

  • Systemisches Verständnis

  • Integrales Verständnis

  • Integratives Verständnis

  • Theoretische Inputs

  • Praktische Anwendung anhand konkreter Beispiele aus dem Arbeits- und Lebensalltag

  • Gruppendynamische Interventionen

  • vertiefende Übungen (Einzel und in der Gruppe)

  • Selbstreflexion (Einzel und in der Gruppe)

  • Walk & Talk: Bewegung auf mentaler, emotionaler und körperlicher Ebene

  • Erfahrungsaustausch innerhalb der Peergruppe

  • abendliches informelles Gathering.

   

Die Settings bestehen aus einem Methodenmix, der situativ und intuitiv im jeweiligen Kontext von mir in Selbstverantwortung gewählt wird. Es braucht neue, in Trainings durchaus ungewöhnliche Methoden, die entsprechend den aktuellen Bedürfnissen der Teilnehmenden und den Anforderungen in den jeweiligen beruflichen und persönlichen Kontexten gewählt werden, um den Führungskräften (Lehrlingen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern) die nötigen Tools für persönliches evolvieren und als Werkzeuge für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Verfügung zu stellen.

Diesen Workshop biete ich sowohl als Präsenzveranstaltung, als auch in einem reinen Onlineformat oder als Hybridevent an. Einzelne Sequenzen stelle ich auf Wunsch auch im Blended-Learning Format zur Verfügung. 

2