I HAVE A DREAM

… dass eines Tages alle Menschen sich selbst-bewusst verkörpern, wo auch immer sie auf diesem Planeten leben wollen. Grenzenlos! In Freiheit! Diesen Traum Wirklichkeit werden zu sehen, motiviert mich jeden Tag dazu, freudig aufzustehen, mich lustvoll zu bewegen – mental, emotional und körperlich – und pure Sinnlichkeit zu leben. Sinnlichkeit auf allen Ebenen: durch die Wahrnehmung meiner Umwelt über meine Sinnesorgane ebenso wie über den LebensSINN, meine Vision, meinen Traum. Meine Vision leitet mich und schenkt mir Vertrauen ins Leben, öffnet mich für Neues, lässt mich über Grenzen gehen, über den Tellerrand blicken, neugierig bleiben und immer wieder aufstehen, wenn ich gestrauchelt bin. Und du kannst mir glauben, das ist mir nicht nur einmal passiert. Ich habe nicht nur eine (un)elegante Bauchlandung hingelegt, habe nicht nur einmal gezweifelt oder war verzweifelt. Meine Vision macht mir aber immer wieder Lust auf das Leben, auf die Natur, auf Menschen und das gemeinsame Evolvieren, das gemeinsame Weiterentwickeln, das miteinander Gestalten und Kreieren, das miteinander Erforschen und Entdecken – Lust auf in Verbundenheit gelebte und verkörperte Co-Kreativität.


Lust auf mehr.


Ich habe mir schon vor Jahren einen Beruf gewählt, in dem ich mein Selbst leben und verkörpern kann: jeden Tag ein bisschen stärker und leichter. Und immer mit der Lust auf mehr. Noch mehr gemeinsames Evolvieren, noch mehr Leichtigkeit, noch mehr SINNlichkeit, noch mehr Lebendigkeit und Lebensfreude. Auch und gerade in herausfordernden Situationen.

Mein Selbst leben. Mich selbst leben.

In meiner Freizeit wählte ich immer öfters Möglichkeiten, in denen ich mein Selbst leben und verkörpern konnte: jeden Tag ein bisschen leichter und mehr. Und das machte mir Lust auf mehr. Noch mehr gemeinsames Evolvieren, noch mehr Leichtigkeit, noch mehr SINNlichkeit, noch mehr Lebendigkeit und Lebensfreude.

 

Und dann habe ich irgendwann für mich erkannt, dass in meinem Leben Beruf und Freizeit nicht voneinander getrennt sind, sondern dass ich all das BIN, dass ich mein Selbst in allen Bereichen meines Lebens selbstverantwortlich verkörpere. In meinen vielen Rollen als Rednerin, Trainerin, Coachin, Tantrikerin, Schamanin, Mutter, Großmutter, Partnerin, Freundin, Geliebte, Tochter, Sportlerin und in allen Lebenslagen. Das bedeutet für mich ein authentisches Leben zu leben, mein Selbst – mich selbst – zu verkörpern. Und das macht mich richtig lebendig und glücklich, gibt mir Sinn und Sinnlichkeit. 

 

Hast Du Dir schon mal die Frage gestellt, was Dich daran hindert Dein Selbst zu leben,

Dich selbst zu verkörpern, Dich selbst authentisch zu leben? Hast Du es schon erkannt - Dein Selbst? Hast Du Dich schon erkannt? 

Was bedeutet verkörpern?

Komisches Wort, mag manch einer denken. Und „kenn ich nicht, hab ich nicht“ könnten humorvolle Menschen sagen. Stell Dir vor, Du hättest keinen Körper. Wie könntest Du dann Sinnlichkeit wahrnehmen und erleben? Den Geschmack einer reifen Erdbeere oder eines guten Rotweins? Die Farben eines Regenbogens oder die unterschiedlichen Lichtintensitäten eines Sonnenaufgangs? Die Musik einer Handpan oder das Rauschen des Winds in den Bäumen? Die wärmenden Sonnenstrahlen auf Deiner Haut, das kühlende Nass im Meer oder die Berührung durch einen anderen Menschen? Den Duft von frischem Kaffee oder den Duft Deiner Partnerin oder Deines Partners? Das Gefühl nach einem gelungenen Abschluss oder einer berührenden Begegnung oder wenn Du Dich gesehen fühlst?

 

Das Geheimnis.

All diese sinnlichen Erfahrungen wären ohne Leiblichkeit, ohne Körper, nicht möglich. Über diesen vollkommenen Körper, also über die Verkörperung, lebe ich mein Selbst, lebe und erlebe ich meine Rollen, meine Identitäten, aber auch meine Umwelt. Aus diesem Grund schenke ich meinem Körper viel Aufmerksamkeit. Denn dieser wunderbare Körper ist zugleich ein potentielles Hindernis, wenn es um die bewusste Verkörperung des Selbst geht. Der Zugriff und die Nutzung des vollen Potenzials werden durch determinierte Prozesse (biochemische und elektrische) in unserem Körper eingeschränkt. Welche Prozesse das sind, welchen Sinn sie haben und was Du dagegen bzw. dafür tun kannst, das erzähle ich in meinen Vorträgen, damit arbeite ich in meinen Trainings und Coachings. Ich werde Dir mein großes Geheimnis verraten. Das große Geheimnis erfolgreicher, vitaler und glücklicher Menschen. Das Geheimnis liebender, co-kreativer und (r)evolutionärer Menschen.

Und ganz persönlich: Das Geheimnis meines, mehr und mehr unabhängig von äußeren Umständen, oft vitalen, häufig erfolgreichen und meistens glücklichen Lebens. 

IN KONTAKT KOMMEN

  • Facebook - Schwarzer Kreis

Mein Team und ich freuen uns auf Ihre Nachricht.
Klarheit schaffen, Fragen beantworten, sich kennenlernen. Wählen Sie Ihren persönlichen Weg, um mit uns in Kontakt zu kommen.

1130 Wien • Veitlissengasse 25a/6

 

T +43 664 434 29 29

office@gabriele-m-hochwarter.com

© 2020 / Gabriele M. Hochwarter